Naturbildungswerkstatt

 
 

  

Naturschutzgebiet Panzerwiese und Hartelholz    

 

Das Naturschutzgebiet Panzerwiese und Hartelholz ist als besonderer Lebensraum geschützt.

Doch was macht die Panzerwiese als besonderen Lebensraum schützenswert?  

Das Geheimniss liegt in Ihrer Entstehung und Entwicklung. Da spielt der Einfluss des Menschen eine große Rolle.

Wir als Menschen haben die Fähigkeit Lebensräume aktiv zu gestalten und für uns nutzbar zu machen. Man kann auch sagen, dass wir die Fähigkeit besitzen Lebensräume zu dominieren.

Bei der Entstehung der Panzerwiese musste sich das Leben stetig an neue Umwelteinflüsse anpassen. Dadurch ist eine besondere Lebensgemeinschaft aus Pflanzen, Tieren und dem Menschen entstanden.

Mit der Fähigkeit des Menschen einen großen Einfluss auf die Umwelt auszuüben kommt auch die Verantwortung mit dieser Fähigkeit umzugehen.

Die Panzerwiese und das Hartelholz haben in ihrer Geschichte viele Veränderungen erlebt. Für uns geschichtlich nachvollziebar sind der Einfluss der letzen Eiszeit und  die Entwicklung von der Steppe zu Wäldern. Der Mensch hat diesen Lebensraum forst- und landwirtschaftlich geprägt und nicht zu vergessen als  Militärgelände einem anderen menschlichen Einfluss unterzogen. Der größte Einfluss aus heutiger Sicht sind die stetig wachsende Urbanisierung und damit auch die Veränderungen die damit einhergehen.

Naturschutzgebiete sind Lebensräume, die sich wie Inseln aus unserem menschlichen Einfluss herausheben. Sie sind mit ihrer seltenen und schützenswerten  Flora und Fauna besonders respektvoll zu behandeln. Damit sich auch unsere Enkel und nachfolgenden Generationen an der reichhaltigen Natur erfreuen können, gelten entsprechende Regelungen und Gesetze. Überdies kann man mit entsprechendem Verhalten dazu beitragen, dass sich die Natur ungestört entwickeln kann. "Naturschutz gemeinsam gestalten" bedeutet auch gemeinsam für ein gesundes Leben einzustehen, so dass auch nachfolgende Generationen heute und in Zukunft eine Vielfalt an Natur erleben können.